Faszien & Triggern

Permanente Über- und Fehlbelastungen unseres Körpers, aber auch Bewegungsmangel, Fehlhaltungen, Stress, Übersäuerung oder Verletzungen können zu verhärteten und verspannten Muskeln und Sehnen führen. In solchen Fällen kommt oftmals die Triggerpunkt-Therapie zur Anwendung.

Durch mehrere, lang andauernde starke Kompressionen  eines Triggerpunkts entstehen Reize, auf die der Körper mit einer Tonusabsenkung (Spannungsabsenkung der Muskulatur) reagiert. Schmerzen werden reduziert und Beschwerden können gelindert werden. Aktive Triggerpunkte können sogar oftmals in weit entfernten Körperarealen, den sogenannten Referenzzonen Schmerzen auslösen. Durch Kettenreaktion entstehen in diesen Zonen zusätzliche Triggerpunkte, die zu einem vernetzten Schmerzbild mit Funktionsausfällen führen können.

Neben der Triggerpunkt-Therapie kommt bei Muskelverspannungen häufig auch das Faszientraining zum Einsatz.

Ausführliche Informationen zum Thema "Faszien & Triggern" mit Pedalo